NEUIGKEITEN

Update zu den Lolli-Tests und alternativen Testmethoden

10.05.21

Unter Weiterlesen finden Sie aktuelle Änderungen und weitere Informationen zum Umgang mit dem Lollitestverfahren sowie zu alternativen Testverfahren, die von der Schule anerkannt werden dürfen.

Weiterlesen …

Informationen zum Lollli-Test in einfacher Sprache

08.05.2021

Unter Weiterlesen finden Sie einen Elternbrief mit Informationen zum Lollitest in einfacher Sprache.

Weiterlesen …

Informationen zum Lolli-Testverfahren

05.05.2021

Wie Sie unserer Ankündigung und den Meldungen der Medien entnehmen konnten, werden alle Grund- und Förderschulen in NRW ab kommendem Montag, den 10.Mai 2021, mit einer neuen Testform den Unterrichtsbetrieb gewährleisten.

Alle Schülerinnen und Schüler werden wie bisher zweimal pro Woche mit dem sogenannten Lolli-Test auf das Coronavirus getestet. Der Name kommt daher, da auf einem Tupfer wie auf einem Lolli (oder Lutscher) 30 Sekunden gelutscht wird.

Unter Weiterlesen finden Sie einen Elternbrief, in dem das Testverfahren und die Abläufe in der Schule genau erklärt werden.

Bitte beachten Sie, dass dieses Verfahren auf die Unterstützung der Eltern angewiesen ist.

Zusätzliche Erklärungen in Form von Bildern und Videos finden Sie auf der Internetseite des Schulministeriums:

www.schulministerium.nrw/lolli-tests

 

 

Weiterlesen …

Ab Montag, 10.05.21 neues Testverfahren

04.05.2021

Ab kommenden Montag wird in NRW  an Grundschulen ein neues Testverfahren, das sogenannte "Lolli-Testverfahren" eingesetzt. Momentan warten wir auf Anschauungsmaterial, Erklärvideos und Elterninformationen aus Düsseldorf. Sobald uns die noch fehlenden Informationen vorliegen, leiten wir diese an Sie weiter.

 

 

Weiterlesen …

Einladung zum Online-Elternabend: Mediennutzung im Grundschulalter

Einladung zum Online-Elternabend:

Mediennutzung im Grundschulalter

 

Titel:         Nennen Sie Ihr Kind auf keinen Fall Alexa !

Datum:      Dienstag, 18.Mai 2021

Uhrzeit:     19.30.- ca. 21.00 Uhr

Gerade im Grundschulalter verändert und erweitert sich die Mediennutzung von Kindern: Das erste eigene Handy wird angeschafft, soziale Netzwerke werden interessant und „richtige“ Computer müssen her. YouTube wird für viele Kinder spannend und sie haben ihren persönlichen Star bei YouTube oder TikTok. Für Sie als Eltern ergeben sich hieraus viele Fragen: Welche altersgerechten Internetangebote gibt es? Wie surft mein Kind sicher? Sollte mein Kind schon ein eigenes Smartphone haben und YouTube oder WhatsApp nutzen? Medienkonsum in Corona-Zeiten / Wie viel Zeit sollte mein Kind vor den digitalen Medien verbringen? In diesem Online-Elternabend werden viele dieser Fragen besprochen und beantwortet. Zudem gibt es die Möglichkeit, sich mit anderen Eltern auszutauschen und so Tipps für die eigene Medienerziehung zu bekommen. 

Der Online-Elternabend ist für Sie kostenlos und wird Ihnen durch das Angebot Eltern und Medien (www.elternundmedien.de) der Landesanstalt für Medien NRW ermöglicht. Teilnehmen können Sie entspannt von zu Hause aus. Benötigt werden lediglich ein Internetzugang sowie ein Laptop, Computer, Smartphone oder Tablet. Bitte melden Sie sich bei uns per E-Mail unter Angabe Ihres Namens bis spätestens Freitag, den 14.Mai.2021 über die folgende Mailadresse zum Online-Elternabend an:

tobias.john@grundschule-burbach.de

Den Link sowie das Passwort zum Online-Elternabend werden Ihnen spätestens am Tag des Elternabends per E-Mail zugeschickt. Bei Fragen nehmen Sie gerne auch im Vorfeld mit Tobias John (siehe oben) Kontakt auf.

Wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße
Michael Goedecke (Rektor)

Weiterlesen …

OGS und VHS Plätze im Schuljahr 2021/22

29.04.21

Es gibt gute Nachrichten:

Alle für das neue Schuljahr 2021/22 in der VHS oder OGS angemeldeten Kinder bekommen ihre gewünschten Plätze!

Wir freuen uns, dass kein Kind abgewiesen werden muss.

Die schriftlichen Zusagen werden in den Sommerferien versandt.

Weiterlesen …

Umgang mit Elternbeiträgen für OGS und VHS

27.04.2021

In einer aktuellen Pressemitteilung informiert die Gemeinde Burbach über den Umgang mit den Elternbeiträgen für die Betreuungsangebote an den Burbacher Schulen. Diese finden Sie unter Weiterlesen.

Weiterlesen …

Montag und Dienstag Distanzunterricht an der GS Burbach

24.04.21

Liebe Eltern der Grundschule Burbach,

mit diesem Brief möchte ich Sie über die neue Rechtslage rund um den Schulbesuch in dieser Coronazeit informieren.

Viele von Ihnen werden aus Zeitung und Radio davon erfahren haben.

Grundsätzlich stuft das Ministerium den Kreis Siegen-Wittgenstein aktuell in die Gruppe der Kreise ein, die den Inzidenzwert von 165 an drei aufeinander folgenden Tagen unterschreiten.

Daher soll grundsätzlich im gesamten Kreisgebiet ab Montag, den 26.04.2021, Wechselunterricht stattfinden.

Bei einem Anstieg des Inzidenzwertes für 3 Tage über 165 wird dann kurzfristig wieder in den Distanzunterricht gewechselt.

Die Entscheidung trifft der Kreis Siegen-Wittgenstein auf Anordnung des Landes NRW.

 

Andere Regelung für die Gemeinde Burbach:

Für die Grundschulen der Gemeinde Burbach hat der Schulträger in Absprache mit den Schulleitungen aber entschieden, wie gestern angekündigt Montag (26.04.2021) und Dienstag (27.04.2021) die Schulen noch zu schließen, um die notwendigen organisatorischen und hygienischen Maßnahmen für einen sicheren Unterrichtsbetrieb zu gewährleisten.

Das heißt konkret:

  • Am Montag und Dienstag lernen Ihre Kinder noch zu Hause. Die Notbetreuung findet wie bisher statt.

 

  • Ab Mittwoch, den 28.04.2021, beginnt der Wechselunterricht für die Gruppe B.

 

  • Am Donnerstag, den 29.04.2021, ist dann der erste Präsenztag für die Kinder der Gruppe A.

 

  • Jede Gruppe wird an der Corona-Selbsttestung teilnehmen.

 

Die Kinder haben folgende Unterrichtszeiten:

Mittwoch - Freitag: Klasse 1./2. (1.bis 4. Stunde)

                                       Klasse 3./4. (1.bis 5.Stunde)  

 

Selbsttestung:

Alle Kinder werden an ihrem ersten und dritten Tag in der Schule entweder in der Notbetreuung bzw. im Unterricht getestet. Zur Anwendung kommt der bekannte Clinitest.

Ab Mitte Mai erwarten wir ein anderes Testverfahren, über das wir Sie dann informieren werden.

 

Widerspruch gegen die Selbsttestung:

Wenn Sie die Teilnahme an der Selbsttestung nicht möchten, legen Sie bitte Widerspruch mit einer E-Mail an die Schule ein. Ich hatte Sie informiert, dass in diesem Fall Ihr Kind nicht am Unterricht oder der Betreuung teilnehmen darf.

 

Betreuung:

Eine VHS- bzw. OGS Betreuung findet nicht statt. Die Anmeldungen der jetzt an der Notbetreuung teilnehmenden Kinder bleiben bestehen. Sollte sich Ihr Bedarf ändern, dann melden Sie sich bitte in der Schule.

Alle weiteren Informationen erhalten Sie über die bekannten Wege von Ihrer Klassenlehrerin.

 

Erklärungen zur aktuellen Gesetzesänderung:

Seit gestern ist die sogenannte „Bundesnotbremse“ in Kraft, die im Verlauf des gestrigen Abends auf der Internetseite des MAGS (Ministerium für Arbeit und Gesundheitsschutz) veröffentlicht wurde.

Für die Schulen gilt die folgende Regelung bezüglich des Homeschoolings bzw. Unterrichts in der Schule:

Nach den Feststellungen des Robert Koch-Institutes haben viele Kreise und kreisfreien Städte an den drei vor dem 23.04.2021 liegenden Tagen den Inzidenzwert von 165 überschritten. Demnach tritt die Untersagung der Durchführung von Präsenzunterricht und der Kindertagesbetreuung vor Ort gemäß § 28b Absatz 3 Satz 3 und 9 IfSG gemäß § 77 Absatz 6 IfSG am 24.04.2021 um 0.00 Uhr in Kraft. Die Regelungen der Notbetreuung ergeben sich aus der Coronabetreuungsverordnung.

Der Kreis Olpe liegt an drei aufeinanderliegen Tagen über 165, also bleiben die Schulen geschlossen.

Der Kreis Siegen-Wittgenstein unterschreitet am 22.4.2021 nach der unten abgebildeten Tabelle den Wert von 165, daher findet hier Wechselunterricht statt.

Sieben-Tage-Inzidenzen der Kreise SI-WI und Olpe im Vergleich

Datum

SI-WI

Olpe

19.4.2021

174,4

159,0

20.4.2021

175,1

170,2

21.4.2021

180,2

169,5

22.4.2021

136,9

170,2

23.4.2021

165,7

192,6

 

  1. Regelungen der bundesweiten „Corona-Notbremse“ für Kreise und kreisfreie Städte in NRW; hier: Allgemeinverfügung „Feststellung der Voraussetzungen des § 28b des Infektionsschutzgesetzes“ vom 23. April 2021. https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/210423_av_gemaess_ss_28b_ifsg.pdf
  2. Aktuelle CoronaBetrVO gültig seit 24. April 2021. https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/210423_coronabetrvo_vom_23.04.2021.pdf

 

Die Kurzfristigkeit der schulrechtlichen Entscheidungen stellt alle Beteiligten vor große Herausforderungen. Über unsere Homepage versuchen wir Sie mit den aktuellsten Informationen zu versorgen.

 

Mit freundlichen Grüßen aus der Grundschule Burbach

Michael Goedecke

Rektor

Weiterlesen …

WICHTIG: Montag und Dienstag findet DISTANZUNTERRICHT statt!!!

Liebe Eltern der Grundschule Burbach,

leider liegt uns immer noch keine Entscheidung des Landes NRW über den Schulbetrieb in der nächsten Woche (ab 26.04.2021) vor.

Dies ist für mich nicht nachvollziehbar, da diese Unsicherheit für alle Beteiligten zu großen Schwierigkeiten führt.

In Absprache mit dem Schulträger, der Gemeinde Burbach, haben wir trotzdem folgende Entscheidung getroffen:

 

Am Montag, den 26.04.2021, und Dienstag, den 27.04.2021, findet weiterhin der gewohnte Distanzunterricht zu Hause statt.

Die Notbetreuung bleibt für die angemeldeten Kinder bestehen und es muss nicht erneut angemeldet werden.

Sollten sich Ihr Bedarf geändert haben, dann melden Sie sich bitte in der Schule.

Über den weiteren Unterricht ab Mittwoch, den 28.04.2021, wird Anfang der kommenden Woche entschieden.

 

Weiterlesen …

Update zum Unterricht in der nächsten Woche

23.04.2021     8.30 Uhr

Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass auch in der kommenden Woche (23.04. - 30.04.) Distanzunterricht stattfindet. Die endgültige Entscheidung hierzu erwarten wir im Verlauf des heutigen Freitages.

Weiterlesen …